Bild zeigt Yoga Lehrerin Daniela Noack

Du möchtest mehr über mich erfahren!

 

Ich bin Daniela und liebe Yoga ...

Ich möchte Dir ein wenig von mir und dem "Beginn meiner Reise zum Yoga" erzählen.

Schon immer habe ich mich für die gesundheitlichen Aspekte des Menschen interessiert.
Im Verein "Leben und Lernen" fand ich Zugang zu den Kräuterhexen.

Wir sammelten Kräuter, stellten Tinkturen, Cremes, Kräutersalze und Tees her.
Wandten uns auch der Kinesiologie, Thai Chi und Heilsteinen zu.
Darüber erfuhr ich von der Eröffnung einer Physiotheraphie-Praxis mit Yoga-Angebot.

Ich ging neugierig zu einer Schnupperstunde .....

Das war der Beginn meiner "Yoga-Reise - meiner Reise zum eigenem SELBST".

Im Laufe der Zeit gewann Yoga einen immer größeren Stellenwert in meinem Leben.
Ich buchte Yogaurlaub und Workshops.
Es hat eine Weile gedauert, bis ich begriffen habe, das Yoga soviel mehr ist als reine Bewegung.

Durch immer wieder neue Erfahrungen und das zulassen neuer Blickwinckel, verstand ich, dass es vor allem der Atem ist,

der Dich in Deine innere Welt eintauchen lässt,
der Dich mit Deiner inneren "ESSENS" verbindet.


Also entschloss ich mich, auf mein "INNEN" zu hören und absolvierte eine Ausbildung zur Yogalehrerin an der Paracelsus-Schule in Dresden.


Die Erfahrung aus dieser Ausbildung, beeinflusst von meinem Yogalehrer, hat mich mit der Zeit meinen Körper mehr und mehr spüren lassen.
Einerseits über die Bewegung, die Grenzen des Körpers und zum anderen über die Ruhe, die Freiheit des Geistes.

Ich bin sehr dankbar, dass ich diesen Weg gehen konnte.

Die individuelle Ausrichtung von Yoga, die unterschiedlichen Stile und die Faszination der Ganzheitlichkeit kann ich dadurch auch in meinen Yogaunterricht einfliessen lassen.

Deshalb unterrichte ich in kleinen Gruppen, um jedem gerecht zu werden und den Yogaschüler im Blick zu haben, um gegebenfalls Asanas (Haltungen) korrigieren zu können.

Des weiteren finde ich auch, dass es eine persönliche Atmosphäre, Achtsamkeit und Wahrnehmung des eigenen Körpers bewuster wahrgenommen wird und der Yogaschüler besser bei sich und dem eigenen Körpers bleiben kann.

Ich unterrichte mit viel Herz und Freude, denn ich liebe "WAS" ich tue und freue mich auf Menschen, die ihrer "INNEREN" Balance auf der Matte und im Leben näher kommen wollen.

Vieleicht möchtest Du mich und auch Dich besser kennen lernen?
Vielleicht bist Du auch einer dieser Menschen die offen und neugierig auf Yoga sind und wir sehen uns bald ....

Dafür habe ich einen Raum geschaffen.
Einen Raum in dem Du in Ruhe bei Dir ankommen kannst, Dich und Deinen Körper spüren kannst.

Also warum warten?

Mach den ersten Schritt ...

... die nächsten Schritte mach ich gern mit Dir gemeinsam.


Om Shanti Shanti Shanti